Growing up

Ich haette nicht gedacht, dass Jake so lieb zu mir ist, und das imme rnoch nach einer Woche!
Martin und Mama wissen, wie es ist mit mir zusammen zu leben, nicht, dass ich eine absolut schreckliche Person bin. Trotzdem kann es manchmal schwierig sein, mit jemandem zusammen zu wohnen, besonders, wenn einem diese besondere Person wichtig ist!
Im Moment steht es an, ein Dreck- und Aufraeumproblem zu loesen und einen geregelten Alltag, der fuer alle passt zu finden.
So far, geregelt wird es nicht werden... ;-)

Das Praktikum macht Spass, mit Erica zu arbeiten ist sehr gut und das schoene Wetter zu geniessen ist bei einer Arbeit im Freien auch beinhaltet.
Wir bearbeiten fuenf Pools, und einer davon ist mein absoluter Liebling. Er macht mich richtig gluecklich tief in meinem Herzen! Um den Zaun herum wachsen Rosen, die in romantischer Weise ihre Bluetenblaetter auf das Wasser verteilen. Der Babypool ist durch ein wunderschoenes Segel vor schaedlichen Sonnenstrahlen geschuetzt. Es ist immer herrlich sauber, als ob nie jemand Muell hinterlaesst und der Pool ist riesig! Um den Pool herum sind keine Haeuser sondern ein Teich und Wiesen und ein grosses Poolhaus.
Das absolute Highlight ist aber der "zero-steps-entry", das heisst, der Pool hat keine Stufen, sondern eine gleichmaessige Neigung wie ein Strand.

Anyways, ich habe jetzt schon viel Zeit mit Spencer, Erica, Jake und Amber verbracht, aber nicht viel mit Melanie, was schade ist. Ich bin nicht so gestresst wie in den Osterferien, da ich genug Zeit habe, mit allen Leuten Zeit zu verbringen!

So, jetzt werde ich gleich ein Stuekchen Kuerbiskuchen von Jakes Mom essen. Sie hat ein super Dinner heute gemacht, und ich bin bereit fuer den Dessert.

Viele liebe Gruesse an alle, Maike

23.6.08 04:06

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen